Israels Offensive im Gazastreifen

„Überall führt der Weg zum Communismus über einen
Angriffs- und Verteidigungspakt mit der Wahrheit.“

Aus aktuellem Anlass und angesichts der dumm-dreisten bis wahnhaften
Lügen über die israelische Militäroffensive in Gaza folgender Link:

www.hagalil.com

Wir sind uns bewusst, dass nur der kleinste Teil der „Friedens“freunde
sich durch Argumente von seiner antisemitischen Alltagsreligion abbringen lassen wird.


4 Antworten auf „Israels Offensive im Gazastreifen“


  1. 1 Kosher 04. Januar 2009 um 13:14 Uhr

    Was sind denn die dummdreisten Lügen?

    Bitte, hier mal die News aus den israelischen, amerikanischen und britischen Tageszeitungen:

    Kommentar: Wir verlinken hier nicht anti-israelische Propaganda.
    Was die Lügen betrifft, so lese mal deutsche Tageszeitungen und
    dann www.hagalil.com

  2. 2 Kosher 04. Januar 2009 um 14:25 Uhr

    Wie wäre es denn mal, sich der Sache zu stellen und zu diskutieren? Oder musst Du Dir Dein Weltbild zusammenlügen, damit du es danach auch noch selber glaubst? Da stand nichtmals eine Wertung in dem Artikel, sondern es war eine chronologische Sammlung von Zeitungsartikeln aus der Washington Post, BBC und der Haaretz, die genau dokumentieren, dass die jetztige Situation eben nicht von der Hamas alleine skaliert wurde. Aber so einfach kann alles sein, oder?

    Kommentar:
    Ich verstehe. Nicht die antisemitische Mörderbande Hamas hat die israelische
    Zivilbevölkerung mit Raketen angegriffen, sondern auch( „eben nicht von der
    Hamas alleine (e)skaliert wurde“) Israel sich selbst.
    Wer macht sich hier die „Welt“ zurecht?
    Die Politik derer, die für „Frieden“ und „das Ende der israelischen Aggression“
    auf die Straße gehen, hat faktisch zur Folge, dass Israel
    gegen antisemitische Terrorangriffe auf seine Zivilbevölkerung
    wehrlos bleiben soll.

  3. 3 tigger 07. September 2009 um 22:35 Uhr

    und ich verstehe nicht wie es sein kann das in einer Epoche in der die Produktivkräfte quasie überreif sind für eine geplante Produktion, das Bild vom lebenssaugendem Juden, so stark wieder forciert wird.
    Krieg der FAZ und ihren treudeutschen kollobaratören!

  4. 4 Administrator 08. September 2009 um 8:49 Uhr

    Die größte Produktivkraft ist der Mensch (Marx). Dieser mag zwar in einem gewissen Sinne „überreif“ sein für eine geplante Produktion, so wie es die technischen Produktivkräfte tatsächlich sind, seinem Bewusstseinszustand nach ist er es ganz offenbar nicht. Jedenfalls ist der Ruf nach geplanter Produktion derzeit nicht zu vernehmen, unabhängig von der Klassenzugehörigkeit. Gerufen wird ganz anderes. Es müssen und können also andere „Lösungen“ der Misere (re)produziert werden, und zu diesen gehört insbesondere in Deutschland, die Frage der geplanten Produktion zu ersetzen durch die „Judenfrage“. Deren Lösung war die größte Anstregnung zur „Selbstbefreiung“, welche die deutsche Gesellschaft bislang unternommen hat, bei bedeutsamer Mitwirkung, weitgehender Zustimmung und eher vereinzelter Gegenwehr der deutschen Arbeiterklasse.
    Der Antisemitismus ist demnach die Bewegung, welche identisch ist mit der Abkehr von der wirklichen Revolution der Produktionsweise, nicht das „Aufheben“ der besten Teile der bürgerlichen Gesellschaft in einer communistischen, sondern die Beseitigung derselben in einer national-sozialistischen.
    Kurzum: Die Entwicklung der Produktivkräfte ist ein Komplex der Wirklichkeit, in dessen Dynamik Möglichkeiten ganz verschiedener Art eingeschlossen sind. Welche davon wirklich werden, ist nicht ausgemacht.

    Dass die herrschende, den Communismus aus noch ganz anderen als etwa philosophischen, historischen oder humanistischen Gründen ablehnende Klasse, die Bourgeoisie, in der Bekämpfung solcher „Alternativlösungen“ im besten Falle zahnlos bleibt, entspringt ihrem handfesten materiellen Interesse. Denn die geplante Produktion beginnt mit der Enteignung der Enteigner (Marx), also dem Ende der Klassenherrschaft, welche freiwillig aufzugeben der herrschenden Klasse in den Sinn niemals kam und wohl auch nicht kommen wird.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.